Das kleinste Filmstudio der Welt & Heimat der "Würchwitzer Olsenbande"
© 2013 Filmstudio Würchwitz

Sporaer Straße 8
06712 Zeitz / OT Würchwitz

Amateurfilmstudio
© 2013 Filmstudio Würchwitz
"JUNGBRUNNEN"
Sommer 1976. In quälend heisser Mittagssonne bestimmen ausgewählte Biologielehrer der Republik Kostbarkeiten der heimischen Flora.
Auf der Spuklochkoppel, am Ostufer der Müritz, dort wo sonst Wild vor die Flinten der herrschenden Bonzen gestellt wird, gedeihen Pflanzen, die man südlich von Bitterfeld nur noch aus Biologiebüchern kennt. Naturschutzbeauftragte sollen sie werden, in ihren Kreisen. Schützen sollen sie was übrig blieb. Helmut "Humus" Pöschel schützt Zeitz.
"Humus" ist nicht nur Biologielehrer, sondern auch begeisterter
Dokumentarfilmer. Vom Chef des Müritzhofes erfährt er von einem alten Forscher-Ehepaar was jeden Sommer, in Einklang mit der Natur, an einem kleinen Nebensee der Müritz lebt.
Mit einer Flasche Rotwein und viel Neugier besucht er Ernst und Herta Urban - Biologen und Schmetterlingsforscher. Was er entdeckt zeigt er in "Jungbrunnen".
"Jungbrunnen" - eine Homage an die Würde des Alters, eine Homage an die  Schönheit der Natur.
"Der Jungbrunnen - 30 Jahre danach"
2007 besuchen Humus und Peng den Original-Drehplatz an der Müritz.
30 Jahre sind seit den Aufnahmen vergangen.
Humus über den Film "Jungbrunnen"
Humus erinnert sich an die Dreh-arbeiten und an das Forscherehepaar Urban.
ImpressumHaftungsausschlussSitemap